Dienstag, 6. Januar 2015

Tragecover Sam


Unsere Brüllmücke lässt sich ganz gerne tragen und oft finde ich das Tuch auch total praktisch. Ein Problem ist, dass ich meine Winterjacke mit Baby noch nicht mal ansatzweise zukriege und das ist mir bei Temperaturen knapp über Null Grad für uns beide zu kalt.


Nadine von le-kimi hat im Oktober ein ganz tolles Freebook veröffentlicht, das Tragecover Sam. Und dies ist eine absolute Nähempfehlung!



Ich habe das Cover Anfang Dezember kurz vor unserem Urlaub im Norden Deutschlands genäht, wochenlang getestet und bin super zufrieden: Mama und Baby haben's kuschelig.
Die verwendeten Stoffe, Fleece und Baumwoll-Webware, sind aus dem viel zu vollen Schrank, nur die "Hardware" wie Gurtband, Schnalle, Kordelstopper und Gummiband habe ich bestellt. Aber auch da hat Nadine ein paar Tipps, wie man aus vorhandenen Materialien zum Beispiel die Tragebänder selber machen kann.


Ich habe nach Anleitung genäht (nur die Kängurutasche habe ich weggelassen). Unser Baby ist fast vier Monate alt, im Cover ist noch ordentlich Platz (zum Wachsen, nicht für weitere Babys ;-) Auf den Bildern trägt sie keine Jacke, sondern einen Schneeanzug und selbst damit ist es noch gemütlich. Die Kapuze steht auf dem letzten Bild nur wegen Mütze und Öhrchenkapuze des Schneeanzugs so hoch ab.
Durch die rundum in einem Tunnel laufende Gummikordel ist das Tragecover ans Baby und dessen Größe anpassbar. Die Gurtbänder, die ich benutzt habe, sind ein bisschen steif und lang, ich denke, ich werde da noch Schieber einsetzen. Das "Anziehen" des Covers ist auch schnell und unkompliziert erledigt, also: Daumen hoch!

Linked: creadienstag

Kommentare:

  1. Ts, ts, ts! Was du einem so alles verheimlichst!
    Das ist ja echt praktisch, fast schade, dass ich keine Verwendung mehr dafür habe! ;o))
    Und der Pilze-Stoff ist auch vernäht. Also für dich auch die Daumen hoch!
    Liebe Grüße, bis heute Abend!
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja toll geworden. Unser babybjörn war auch echt nicht so gut. Beim nächsten Kind nähe ich auch lieber selbst was.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich eine gute Idee! Unser kleines Zeitspielerchen ist leider schon recht schwer... das Tragen ist langsam nichts mehr für meinen Rücken....
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen