Donnerstag, 22. Januar 2015

Paletten-Garderobe & Loop


So ordentlich sieht's hier selten aus, aber wenn viele Jacken dran hängen, dann kann man meinen ganzen Stolz - den Garderoben-Baum - nicht sehen ;-)
Unsere Garderobe besteht aus einer alten Palette, die ich im Sommer geschrubbt und an ganz rauen Stellen etwas abgeschliffen habe. Mit viel männlicher Muskelkraft haben wir die Bretter dann vereinzelt. Das war gar nicht so einfach, da die Nägel, die die Palette zusammen gehalten haben, so lang waren:


Draußen im Garten habe ich dann die einzelnen Bretter so hingelegt, wie ich mir meinen Garderoben-Baum vorgestellt habe, dicker Stamm, schmalere und kürzere Äste und Zweige. Und so haben wir die Bretter dann Stück für Stück an die Wand gebracht, mit langen Dübeln und starken Schrauben. Das Halten, Gucken, Schrauben geht am besten zu zweit. Die Knöpfe zum Aufhängen von Mantel, Schal und Schirm sind übrigens die günstigen Schranktürknöpfe Attest von Ikea.


An einem Haken hängt mein aktueller Häkelloop, aus Resten gefertigt zu meiner paprikaroten Winterjacke. Der Loop ist nach dieser Anleitung von Nina/...nur nicht den Faden verlieren entstanden, das Häkelmuster funktioniert auch mit dünnem Garn. Das Hänge-Utensilo ist ebenfalls gehäkelt, schon älter, megapraktisch zum Verstauen von Tüchern und Mützen und aus Zpagetti-Garn.

Linked: RUMS

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine coole Idee! Hat sich gelohnt, die Arbeit!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine hübsche,individuelle Garderobe!!
    Und Dein Loop hat eine traumhafte Farbkombi, passt ganz toll zu Deiner fröhlichen Jacke!
    Das Häkelkörbchen finde ich auch ganz entzückend, hach!
    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Garderobe. Und Loop ist auch super.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  4. Find ich super, Eure Garderobe!
    Sei ganz lieb gegrüßt, hoffentlich geht es Euch allen gut und das neue Jahr läßt sich gut an.
    Nina

    AntwortenLöschen