Dienstag, 22. Juli 2014

Wasserbomben

Neue Wasserbomben haben wir an den heißen Tagen am Wochenende gebastelt. Die klasse Schwämme von 2013 aus dem Drogeriemarkt gibt's leider nicht mehr, bunte Schwammtücher sind zwar ein bisschen dünner, funktionieren aber genauso gut:


4 größere und 2 etwas kleinere Wasserbälle sind aus einer Packung Schwammtücher entstanden:



Und so geht's: Schwammtuch in Streifen schneiden, Streifen in der Mitte mit einem Stück festem Faden bündeln, gut verknoten - fertig! Die bebilderte Anleitung findet sich hier und die Idee stammt via Pinterest von Every Little Day. Und pitschepatschenass ab mit den Wasserbomben zum creadienstag.

  

Kommentare:

  1. Die Teile sind super, oder? Wir haben sie letztens auch gemacht!
    Ich hab dafür einfach die billigen Schwammtücher aus dem TEDi genommen, funktioniert auch Prima!

    LG
    Schnittchen

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Idee! Und toll umgesetzt hast du's auch! Dann kann die Wasserschlacht ja losgehen :)
    Liebe Grüße
    Jessa

    AntwortenLöschen
  3. So lustig und auch noch sehr stylish. Macht in der Hitze auch Erwachsenen Spaß. Und wenn sie die Schlacht überstehen, kann man ja auch damit putzen... Nö,... lieber doch noch eine Wasserschlacht damit! ;-)))
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Geniale Idee!!! Und man muss nicht immer die "Ballon-Reste" zusammensuchen!!!
    Wird hier wohl nachgemacht!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Wie cool ist das denn? Das muss ich mir merken!!!

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Die haben wir vor ein oder zwei Jahren gebastelt ... das war der absolute Hit an Riekes Geburtstag :0). Viel Spaß bei der Wasserschlacht.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. ♥ kreiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiisch!!! wie genialst!!! das bockt ;)
    gglg jessi ♥

    AntwortenLöschen