Dienstag, 24. September 2013

Mützenwetter 3

Meliert oder nicht meliert, das ist hier die Frage in Sachen Mütze.


Hmpf. Ich stricke meine "Squirrels", hier besser Streifenhörnchen genannt, aus Vorratswolle. Statt Eichhörnchen-Rotbraun (hatte ich nicht) habe ich für die Nager ein meliertes Garn benutzt. Geht das oder lieber nicht?
Ich glaube, ich stricke erstmal weiter. Ist ja schon viel geschafft, wär schade, wenn ich es aufribbeln würde.
Und ihr so?
Mehr Mützen gibt's bei Engelenchen!

Kommentare:

  1. die sehen doch schon ganz süß aus ... würd beim melierten bleiben.
    lg Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es wunderbar, wieso sollte es nicht gehen? Gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  3. Streifenhörnchen, Eichhörnchen, wo ist da der Unterschied? Ganz entzückend, die Kollegen!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  4. mir wär gar nicht aufgefallen, dass das nicht geplant war. macht sie doch viel lebendiger :-)
    bin schon gespannt, wie fertig aussieht, so isses schon mal super!
    lg paule

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde definitiv dabei bleiben - es sieht jetzt schon sehr vielversprechend aus!
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde, es geht auf jeden Fall! Sieht jetzt schon super aus. Hatte ich glaube schon letzte Woche gefragt: wie sieht bei dir die linke Seite aus? Du hast ja schon einen ganz schönen Farbwechsel!?
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm
    Ich versteh was du meinst..
    Ich glaube, ausribbeln würd mich nerven, aber für die nächste Mütze würd ich definitiv eine einfarbige Eichhörnchen-farbene-Wolle nehmen...
    So erkennt man die süßen etwas schlechter..
    Aber WAS NE ARBEIT!
    Susanne

    AntwortenLöschen