Dienstag, 30. Juli 2013

Ferienspaß: LED-Lampions

Neulich beim Ausflug in die Stadt habe ich für ganz kleines Geld diese runden Papierlampions gekauft:

Der kleine Mann hat sich mit Wasserfarben, schwarzem Filzstift und ein klein wenig Hilfe darüber hergemacht und unsere Familie und viele, viele Katzen (aka Säbelzahntiger?) gemalt.




Ein Lampion ist ein Geburtstagsgeschenk für Opa, die andere Laterne soll im Stelzenhaus hängen.

Ich bin übrigens der gelbe Kopffüßler mit den langen Haaren.
Zum Glück habe ich nicht so große Ohren wie Papa (s. rot).

Heute Abend ergänze ich noch ein Bild mit eingeschalteten LEDs in dunkler, dunkler Nacht ;-)
Mehr diensttägliche Kreativität findet sich auf dem creadienstags-Blog.

Kommentare:

  1. Und so scharfe Zähne! Zum Fürchten! :o)
    Liebe Grüße, bis heute Abend!
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja echt ne tolle Idee, die Lampions haben wir auch, allerdings in "pur". Das werden wir jetzt gleich mal ändern.
    Danke für die Anregung!
    Grüßchen
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee! Die Mischung aus Wasserfarbe und Filzstift sieht super aus. Als Katzenfreundin bin ich natürlich auch sehr begeistert vom Motiv ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine ganz geniale Idee - super!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das finde ich ja mal toll, was Ihr aus diesen langweiligen Lampions gemacht habt.
    GLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Die Lampions sehen wirklich gut aus!
    Tolle Idee!
    Ich habe neulich auch schone LED-Lampions in Laubach gesehen, die noch dazu die Farbe wechseln können und wirklich hell sind!
    Hier habe ich mal den Link für alle, die sich dafür interessieren:
    http://www.radioaktiv-zone.de/lampion.html
    Die Teile sind wohl auch wetterfest.

    AntwortenLöschen